Was ist Yoga?
Das Wort Yoga entstammt der Sanskrit-Wurzel „yui“ und bedeutet „vereinen, verbinden, verschmelzen“. Der Weise Patanjali hat vor über 2000 Jahren den Weg des Yoga in seiner bekannten Schrift „Yoga Sutra“ niedergeschrieben. Dieser Text bietet interessierten Yogaschülern bis heute eine Anleitung mit Übungen für die Yogapraxis und den Alltag.
Hatha Yoga befasst sich mit Körperübungen (Asana) und Atemübungen (Pranayama) die zur Verbesserung der physischen und mentalen Gesundheit führen.

Was ist Iyengar-Yoga?
Die vom indischen Yoga Meister B.K.S. Iyengar (*1918-2014) begründete Richtung des Hatha Yoga fördert mit differenzierten Instruktionen die gezielte Ausrichtung des Körpers. Hilfsmittel wie Gürtel, Holzblöcke, Seile usw. werden dort eingesetzt, wo fehlende Beweglichkeit oder eine körperliche Schwäche besteht. Sie ermöglichen zudem ein längeres Verweilen in der idealen Körperstellung (Asana). Es stellen sich Konzentration, Ruhe und Klarheit im Geist ein. Durch sorgfältig abgestimmte Sequenzen (Abfolge der Asanas) wird der Körper in seiner Stärke und Flexibilität optimal aufgebaut und schliesslich in eine tiefe Entspannung geführt.

www.bksiyengar.com | www.iyengar.ch

Wenn Schwierigkeiten in Deinem Leben auftauchen, unternimm etwas,
egal, wie unbedeutend dies sein mag. Denn alles ist möglich, wenn Du mit
Liebe und Hingabe handelst und reflektierst.
B.K.S. Iyengar